//
du liest gerade...
Medien, Soziales

Traumpaare in westlichen Medien

Noch ein Artikel, der nicht wirklich etwas mit Japan-Sexualität oder so zu tun hat, aber es brennt mir trotzdem unter den Nägeln:

Es geht um Gay-Traumpaare in westlichen Medien.

Ich kann sie nicht mehr sehen! Weiße, männliche Traumpaare, die anrührend sind, gerade WEIL sie von oben bis unten attraktiv und NORMAL sind. Ist das wirklich das, was wir wollen? Ich halte für einen Moment inne, um den kleinen Kotzbrocken wieder runterzuschlucken… ah!… besser…

Nein, mal ehrlich: ich kann mir gut vorstellen, dass viele so leben wollen würden. Unbehelligt von der Außenwelt, einfach nur mit dem/der Liebsten in einem Reihenhaus mit stabiler finanzieller Lage mit Hund und Kind leben. So wie eben alle anderen heterosexuellen BWL-Diplomand_innen und Jura-Aboslvent_innen auch (Nix gegen Euch BWLer und Juristen, aber hey, Eure Berufschancen sind schon etwas anders als bei uns Vollblut-Geisteswissenschaftlern).

Aber worüber, the fuck, redet der da nur!?

Vor ein paar Wochen ist mir über Facebook folgendes Video über die Bildschirmfläche geflimmert:

Was meint ihr? Ganz ehrlich, ich habe es mir zweimal angesehen und habe beim zweiten Mal geheult, weil es einfach SOOO schön war, wie er ihm einen Antrag gemacht hat. Jetzt im Nachhinein ist es mir ja schon etwas peinlich… Beim dritten Mal gucken, ist mir folgendes aufgefallen

Beide Darsteller sind weiß,

Beide Darsteller sind attraktiv,

Beide Darsteller sind im ungefähr gleichen Alter und haben die gleiche Körpergröße,

Beide Darsteller sind (wahrscheinlich) biologisch männlich,

Beide Figuren sind sozial männlich,

Beide Figuren werden nicht auf der Arbeit gezeigt, scheinen aber trotzdem finanziell gut gestellt zu sein,

Beide Figuren haben keinen Sex.

Der Clou am Video ist die Auflösung am Ende, in der klar wird, dass es sich bei dem Pärchen um zwei Personen desselben biologischen Geschlechts handelt. Das Paar könnte durch ein heterosexuelles Mann-Frau-Gespann ersetzt werden und es würde keinen Unterschied machen. Nur die Message am Ende müsste eine andere sein.

Es soll gezeigt werden, dass Gay-Paare und Straight-Paare gleich sind. Gay-Paare sind wie Straight-Paare und haben damit dieselben Rechte verdient. Natürlich fände ich es auch gut, wenn ich die Möglichkeit bekäme mit meinem Freund zusammen ein Kind aufzunehmen und ihn zu heiraten. Aber dieses Wunschdenken wird immer noch durch die Idee gelenkt, Hetero-Ehen wären das Maß aller Dinge.

Jetzt sage ich noch etwas: Sie sind es auch! Aber nicht aus einer natürlichen Fügung heraus, sondern weil sie es geschafft haben, allen anderen die Maßstäbe vorzugeben. Es läuft darauf hinaus, dass die ideale Beziehung vielleicht nicht mehr durch Geschlecht und Sexualität bestimmt wird, aber dafür durch alles andere, was bleibt, wie finanzielle Unabhängigkeit, Ehe, Monogamie etc. und vor allem sind sie auch entsexualisiert, denn in einer idealen Ehe herrscht die Liebe und nicht der Sex vor (LAAANGWEILIG!).

So wird es vielleicht auch etwas verständlicher wenn es dann heißt, dass auch schwul/lesbische Paare  heteronormativ leben können. Es hängt nämlich mittlerweile nicht nur mit der Sexualität zusammen.  Deshalb kann Bauer auch Mann suchen und auch deshalb lebt ein schwules Paar in der Wisteria Lane.

Advertisements

Über Kenji

Schreibe die Diss im Fach Japanologie zu Sexualität im japanischen Mittelalter. Gucke gern America's next top model und esse genre Gummibärchen

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Tweets

  • @ptrk_k die Wortverwandschaft ist bei allen drei Worten vorhanden. Aber für mich hatte in dem Mom Schwulität eine klar negative Bedeutung... 2 years ago
  • Gestern auf der Arbeit gab's Streit: zwei meiner Kolleg_innen haben das Wort “Schwulitäten“ verwendet. Fand ich nicht cool. Übertrieben? 2 years ago
  • @schokopflaster Erledigt! Sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Wie geht es dir? 2 years ago

Blog Stats

  • 13,987 hits
%d Bloggern gefällt das: