//
Archiv

Kultur

Diese Kategorie enthält 13 Beiträge

Queer East Asia

Im nächsten Frühjahr wird es eine Konferenz in Wien unter dem Titel “ (Selbst-)Darstellungen von Queer(s) in Ostasien“ geben. Auf so etwas oder ähnliches habe ich schon sehr lange gewartet und bin sehr glücklich, dass das Thema jetzt Aufmerksamkeit erlangt. Ich habe ebenfalls einen Beitragsvorschlag eingereicht. Aber selbst wenn er nicht genommen werden sollte, werde … Weiterlesen

Verständnis, Unverständnis und Missverständnis

Ich habe vorhin einen Beitrag auf queer.de gelesen, in welchem über einen britischen Wissenschaftler berichtet wird, der bemängelt, dass in Tierdokumentationen der BBC Homosexualität ausgeblendet wird. Das liege daran, dass bewusst (!) heteronormative Denkmuster angewandt werden, um das Gezeigte dem Publikum intelligibel zu machen.  Ich sollte noch dazu sagen, dass es sich bei dem Kritiker … Weiterlesen

Kansai Rainbow Parade

Ist jetzt schon was her, aber ich wollte dennoch davon berichten. Am 10. November fand in Ôsaka die Kansai Parade statt. Kansai ist das Gebiet in Zentraljapan, in das u.a. die Städte Ôsaka und Kyôto fallen. Hier ein paar Eindrücke und ein kurzes (weniger als eine halbe Min.) Video: Auf dem 2. Bild sieht man … Weiterlesen

Gaysian Identity

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich einen Link der Huffington Post auf Facebook gepostet (auf der QJ-Facebook-Seite oder hier), in dem es um LGBTQ-Asian Icons ging. Es war eine Fotostrecke, in der die bekanntesten asiatischen Gesichter kurz vorgestellt wurden (in erster Linie US-Amerikaner_innen, mit (ost-)asiatischem Migrationshintergrund. Sollte das ein Versuch sein LGBTQ-Asiat_innen einen Ort … Weiterlesen

Toph Bei Fong – Hybrides Geschlecht in Avatar – The last Airbender

Ich hatte im Zuge eines Calls-for-Paper einen längeren Betrag zum Thema „Geschlechterhybridität“ in der Zeichentrickserie „Avatar – The last Airbender“ (zu Deutsch: Avatar – Die Legende von Aang“) geschrieben, aber er wurde leider nicht angenommen. Seitdem liegt er in einem meiner Ordner und wird älter. Also habe ich mich dazu entschiedenen zumindest einen Teil davon … Weiterlesen

Oben und unten – Hierarchie beim Sex unter Männern

Im letzten Beitrag gings um den japanischen Soldaten, der dem Russen in Sachen Ficken eine Lektion erteilt hat. Der Holzschnitt aus der Zeit des Russisch-Japanischen Kriegs (1904-05) ist ein Propaganda-Werk, das die eigene Übermacht gegen den Feind symbolisieren und ihn degradieren soll. Doch woher dieser Wille zur Degradierung? Im letzten Beitrag habe ich auch geschrieben, … Weiterlesen

Unerwiderte Liebe im Russisch-Japanischen Krieg

Was sehen wir hier? Zunächst erst einmal zwei Soldaten, die ficken. Meine kunstgeschichtliche Ausbildung lenkt mein Auge zunächst auf den Farbkontrast, der unterschiedlichen Uniformen, durch den die beiden Figuren eindeutig voneinander abzugrenzen sind. Egal wie eng umschlungen sie auch sein mögen, man kann sie immer noch als zwei Individuen ausmachen. Der Ficker (in diesem Zusammenhang … Weiterlesen

Der Ajase-Komplex

Hallo zusammen! Ich weiß, dass ich diesen Blog schon länger habe etwas schleifen lassen, aber ich werde versuchen es wieder gut zu machen. Heute geht es mir um japanische Psychoanalyse. Wir kennen alle den Ödipus-Komplex, oder? Freuds Interpretation des griechischen Königs, der seinen Vater tötete und mit seiner Mutter ein Verhältnis begann. Die Geschichte wurde … Weiterlesen

Aids in Kokuhaku/Confessions

Wieder einmal konnte ich mich nicht dazu aufraffen regelmäßig hier zu schreiben, aber als Wiedergutmachung kann ich vielleicht ja anmerken, dass ich gerade im Zug vom Tôkyôter Flughafen zum Hauptbahnhof Tôkyô bin. Von dort aus geht es dann weiter nach Kyôto (ich weiß, ich bin ein Angeber.) Ich werde von jetzt an erst einmal nur … Weiterlesen

Masofrauen: Ein Schmerzensmann braucht eine Masofrau, oder: Heteros sind lustig!

Wochenlang drehen sich die Diskussionen um die Schmerzensmänner. Angefangen hat alles hier. Was sind sie? Woher kommen sie? Wohin gehen sie? Was wollen sie und warum wollen sie, was sie wollen? Und gibt es sie wirklich?! Ist mir eigentlich egal. Das (sexuell-erotische) Verhältnis zwischen Männern und Frauen juckt mich nicht so wirklich. Umso merkwürdiger finde … Weiterlesen

Tweets

  • @ptrk_k die Wortverwandschaft ist bei allen drei Worten vorhanden. Aber für mich hatte in dem Mom Schwulität eine klar negative Bedeutung... 2 years ago
  • Gestern auf der Arbeit gab's Streit: zwei meiner Kolleg_innen haben das Wort “Schwulitäten“ verwendet. Fand ich nicht cool. Übertrieben? 2 years ago
  • @schokopflaster Erledigt! Sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Wie geht es dir? 2 years ago

Blog Stats

  • 14,113 hits