//
Archiv

Wissenschaft

Diese Kategorie enthält 9 Beiträge

Queer East Asia

Im nächsten Frühjahr wird es eine Konferenz in Wien unter dem Titel “ (Selbst-)Darstellungen von Queer(s) in Ostasien“ geben. Auf so etwas oder ähnliches habe ich schon sehr lange gewartet und bin sehr glücklich, dass das Thema jetzt Aufmerksamkeit erlangt. Ich habe ebenfalls einen Beitragsvorschlag eingereicht. Aber selbst wenn er nicht genommen werden sollte, werde … Weiterlesen

Wie rechts ist Japan?

Vor einer Woche erreichte die Abonnenten des E-Mail-Verteilers „J-Studien“, eine Liste zum Austausch von Japanologen und Japan-Interessieren, die Mail einer deutschen Wissenschaftlerin der Hosei Gauin University aus Sapporo mit folgendem Text: Falls in Deutschland noch nicht so bekannt ist, was hier zur Zeit passiert: Bitte lest z.B. den Artikel des Guardian vom 13.10. http://www.theguardian.com/world/2014/oct/13/japan-ruling-party-far-right-extremists-liberal-democratic Der … Weiterlesen

Gleichgeschlechtlicher Hetero-Sex, oder: Nanshoku-Interpretationen

Wie vielleicht einige bereits wissen befasse ich mich in meinen Studien unter anderem mit gleichgeschlechtlicher Sexualität im mittelalterlichen Buddhismus Japans. Wenn nicht, dann wisst Ihrs jetzt. Ich schaue vor allem auf Praktiken innerhalb des Buddhismus im 13. Jahrhundert (Kamakura-Zeit) und versuche herauszufinden, inwieweit ein Selbstbewusstsein für eine eigene Sexualität konstruiert wurde. Im Vordergrund stehen die … Weiterlesen

Queer Japan = Hentai Nihon 変態日本

Das Wort „Queer“ hat kaum eine wirkliche Entsprechung im Deutschen, die auch benutzbar wäre. Vielleicht kann man es als „pervers“ übersetzen, aber das wäre kontraproduktiv, da das Wort nach wie vor sehr negativ besetzt ist. Eine Aneignung bestimmter Begriffe benötigt den Willen der Beteiligten und geschieht auf einer Zwischenebene von bewusster und unbewusster Benutzung. Sobald … Weiterlesen

Der Ajase-Komplex

Hallo zusammen! Ich weiß, dass ich diesen Blog schon länger habe etwas schleifen lassen, aber ich werde versuchen es wieder gut zu machen. Heute geht es mir um japanische Psychoanalyse. Wir kennen alle den Ödipus-Komplex, oder? Freuds Interpretation des griechischen Königs, der seinen Vater tötete und mit seiner Mutter ein Verhältnis begann. Die Geschichte wurde … Weiterlesen

Wie man durch einen Pickel seine Ehre verliert

Letztens habe ich hier in Japan einen jungen Mann kennengelernt (ich sage einfach mal, dass er jung ist. Ich nehme es einfach an; hab nicht nach seinem Alter gefragt). Während des Gesprächs (Und? Was machste so?) hat er mir erzählt, dass er zurzeit nach einer neuen Anstellung sucht  – ergo: er ist arbeitslos. Er wünscht … Weiterlesen

Plädoyer für eine Japanese Gay Identity!

Im letzten Artikel habe ich den Artikel von Mark McLelland „Is there a Japanese Gay Identity?“ vorgestellt. Der Artikel ist bereits 12 Jahre alt und ich frage mich, ob es nötig ist, einige Dinge zu hinterfragen, oder auch zu revidieren. Wie steht es um die Notwendigkeit in Japan von einer Gay-Identitiy zu sprechen, und wenn … Weiterlesen

Keine Japanese Gay Identity?

Heute geht es um einen Text aus dem Jahre 2000, den ich gern vorstellen möchte und der nach wie vor Einfluss auf das zeitgenössische Bild LGBTQ-Japaner hat (gibt es eigentlich mittlerweile auch das „A“ als Buchstaben für „asexual“?) Der Autor heißt Mark McLelland und der Artikel, den er geschrieben hat, heißt „Is there a Japanese … Weiterlesen

Weihnachtsverweigerer sind queer, und keine indischen Buddhisten!

Ein herzliches Lachen hat mir das Durchlesen der Facebook einer Freundin entlockt, die da hieß: „mir reichts!!!!!!!!! ich bin dafür weihnachten abzuschaffen und anstatt zombie tag einzuführen denn das trifft eher zu!“. Zugegeben: ich bin ein Weihnachts-Fan. Vielleicht liegt es auch nur an profanen Dingen wie Glühwein und Glitzer überall, aber vielleicht wurde ich ja … Weiterlesen